Employer branding

Was ist Employer Branding?

Der Begriff „Employer Branding“ beschreibt das Image eines Unternehmens als Arbeitgeber und das Angebot, das das Unternehmen seinen Mitarbeitern macht. Es ist ein Konzept, mit dem man die Markenwahrnehmung nach innen von jener nach außen, also von Seiten der Kunden, unterscheiden kann.

Worauf basiert das Employer Branding?

Die ersten, die Employer Branding überhaupt erwähnen, sind Simon Barrow und Tim Ambler in einem Artikel im „Journal of Brand Management“ im Dezember 1996. In ihrem Artikel ging es darum, Instrumente des Brand Managements auf das Personalmanagement zu übertragen und ihre Wirkung zu testen.

Barrow und Ambler sind damit auch die ersten, die Employer Branding definieren, und zwar als Paket aller funktionellen, wirtschaftlichen und psychologischen Vorteile, die eine Anstellung bietet und mit dem Unternehmen identifiziert wird.

Employer Branding in wenigen Zeilen

Employer Branding ist also eine Reihe von Maßnahmen und Instrumenten, die sich in einem Unternehmen nach innen richten. So geht es um die Optimierung der internen Prozesse, um Arbeitsplanung und Leadership. Das Ziel ist, die Wahrnehmung des Unternehmens bei den eigenen Mitarbeitern zu verbessern und so ein Image zu erlangen, mit dem Talente auf dem Arbeitsmarkt angezogen werden und die Unternehmens-Performance gesteigert werden kann.

Steigern Sie die Identifikation Ihrer Mitarbeiter mit Ihrem Unternehmen, Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie!